DKP Homepage
DKP Darmstadt

Google
Fünf-Finger-Turm
(RSS)

Umwelt und Gesundheit

Ein super Fest Das 18. UZ-Pressefest der DKP

Schwerlastverkehr durch Reinheim DKP-Fraktion schlägt gemeinsamen Termin mit Bürgern und Vertretern aus dem Verkehrsministerium vor

Ostermarsch-Aufruf 2014 Krieg löst keine Probleme

Die Alternative bei der EU-Wahl: DKP - Nein zum Europa der Banken und Konzerne! Veranstaltung und Diskussion mit dem Autor und Finanzjournalisten Lucas Zeise

DKP Hessen zur schwarz-grünen Koalition Austauschbar

Güterzug-Strecke neu bauen und Diskussion um ICE-Halt versachlichen Pressemitteilung der Fraktion DIE LINKE im Landkreis Darmstadt-Dieburg

Flughafenausbau - gebrochene Versprechen DKP Hessen zur Propaganda der Fraport AG

Ostermärsche gegen Krieg und Atom Mehrere zehntausend Menschen haben sich bei den Ostermärschen der Friedensbewegung gegen Krieg und Atom und für mehr ziviles und politisches Engagement bei Konflikten eingesetzt - ein Weckruf für die Politik.

ethecon Preisträgerin Diane Wilson auf BP-HV verhaftet Vorsitzender der Stiftung ethecon bei Übergabe des Internationalen ethecon Black Planet Award 2010 an die Verantwortlichen von BP festgenommen

AKWs abschalten - Atomwaffen abschaffen! DGB Bergstraße ruft auf zu Demonstrationen an den Ostertagen

Atomwaffen verschrotten - Atomkraftwerke abschalten. Aufruf zum Frankfurter Ostermarsch 2011

DKP Kreisvorstand Darmstadt-Dieburg Wir rufen alle Mitglieder und Freunde der DKP auf: Beteiligt euch an den Aktionen der Friedensbewegung zu den diesjährigen Ostermärschen.

Ein schwieriger Weg der Erkenntnis Die Losung "Alle AKWs abschalten" ist auch unsere Position

Feinstaub in Reinheim Mit Mundschutz ausgestattet verteilten die Teilnehmer den Flyer mit Postkarte an die Menschen, die an dem Wintersamstag den Weg in die Innenstadt gefunden hatten.

Aufruf zur Demonstration zum Castorstrecken-Aktionstag am 23.10.2010

Energiekonzerne gehören in öffentliche Verantwortung Pressemitteilung des DGB Bergstraße

DKP-Aktionstag am 10. September Der Mensch geht vor Profit!

Duogynon: weitere Opfer gehen in die Öffentlichkeit Coordination gegen BAYER-Gefahren - Presse Information vom 29. Juni 2010

Presserat verhängt "öffentliche Rüge" Werbetext von Daimler und Bayer als redaktioneller Beitrag getarnt / Einflussnahme großer Unternehmen in der Kritik

Erdbeben in Haiti Wir helfen Cuba helfen - Spenden für die cubanische Ärztebrigade "Henry Reeve" in Haiti

Coordination gegen BAYER-Gefahren USA: Verkauf von BAYER-Pestizid verboten / Gefahr für Bienen / weitere Verbote gefordert / "alle Studien offen legen"

Erklärung des Sekretariats des PV der DKP zum Weltklimagipfel in Kopenhagen Das Problem heißt nicht CO2, sondern Kapitalismus

Was wirklich auf dem Gipfel geschah Reflexionen des Genossen Fidel

Klimawandel fördert Trend zum "Greenwashing" Immer mehr Unternehmen hängen sich mit ausgefeilten PR-Methoden ein grünes Mäntelchen um, ohne tatsächlich etwas zum Umweltschutz beizutragen.

IVDA-Presseerklärung zu Wenzels Radpolitik Radverkehr spielt für Verkehrsdezernent keine Rolle

CO-Stellungnahme EU-Kandidatin Christiane Schnura Keine CO-Pipeline! Nicht hier, nicht anderswo! Nicht heute, nicht morgen! Nicht von BAYER, nicht von einem anderen Konzern!

BAYER Hauptversammlung: Primodos-Opfer fordern Entschuldigung In der gestrigen BAYER-Hauptversammlung in Düsseldorf forderten englische Opfer des hormonellen Schwangerschaftstests Primodos (in Deutschland unter dem Namen Duogynon auf dem Markt) eine Entschuldigung.

Pharma-Korruption: ehemaliger BAYER-Mitarbeiter packt aus Rede auf der BAYER-Hauptversammlung in Düsseldorf

Klimacamp 2009 Im August wird vorraussichtlich das Klimacamp 2009 im Rhein Main Gebiet stattfinden.

Bienensterben: Umweltverbände fordern Strafverfahren gegen BAYER-Manager Presseinformation von Deutscher Berufs- und Erwerbsimkerbund und Coordination gegen BAYER-Gefahren

Herbizid Glufosinat vom Markt nehmen! Wirkstoff von neuer EU-Pestizidgesetzgebung betroffen / Zulassungs-Stopp auch für glufosinat-resistentes Saatgut gefordert

Heute (13.01.2009), 18:00 Uhr, Kelsterbacher Wald (Waldcamp) = Tag X ausgelöst! ACHTUNG! Tag X-Alarm ausgelöst / Zaunstellung im Kelsterbacher Wald beginnt / Polizeieinsatz im Wald

Asse-Abwässer übers Land verteilt Nach sechs Monaten ist endlich die Anfrage der fraktionslosen niedersächsischen Landtagsabgeordneten Christel Wegner (DKP) schriftlich vom niedersächsischen Umweltministerium beantwortet worden.

Die Namenlosen: Leiharbeit bei BAYER Der Journalist Markus Breitscheidel hat sich in Wallraff-Manier bei der BAYER AG verdingt und war als Leiharbeiter in der Pillen-Produktion "ganz unten".

Kooperationsvertrag der Uniklinik Köln mit der Bayer AG in der Kritik Zehn Verbände und studentische Interessensvertretungen fordern die Universität Köln in einem Offenen Brief auf, den im Frühjahr geschlossenen Kooperationsvertrag mit der Bayer AG vollständig offen zu legen.

Systemfrage Referat von Michael Beltz, Bezirksvorsitzender der DKP Hessen

Ethecon konkret 3/2008 Info über MONSANTO und Gentechnik (PDF-Format)

MONSANTO-Konzern: Gefahr für unseren Planeten ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie hat mit großem internationalen Medien-Echo den MONSANTO-Konzern mit dem Black Planet Award 2006 geächtet.

Unterschriftensammlung der Bürgerinitiative gegen die Nordostumgehung Wir wollen die Bürgerinitiative ONO bei der Unterschriftensammlung tatkräftig unterstützen.

Beantwortung der Kleinen Anfrage zum Asse-Skandal erneut verschoben Pressemitteilung Christel Wegner

Hochschul(ver)rat: Die Uni-Kooperationen der BAYER AG Der BAYER-Konzern unterhält Hunderte von Kooperationen mit Universitäten und Forschungseinrichtungen in aller Welt. In Köln sitzt ein BAYER-Vertreter gar im Hochschulrat

Asse 2 und radioaktiv verstrahltes Wasser Große Anfrage von Christel Wegner

Große Anfrage (PDF-Format): Asse 2 und radioaktiv verstrahltes Wasser Pressemitteilung der niedersächsischen Landtagsabgeordneten Christel Wegner (DKP)

Anfrage: Radioaktive Lauge wiederverwendet? Jahrelang wurden mit Steinsalzlösung aus Atommüllendlager Asse andere Kalibergwerke geflutet.

Fähr-Unglück auf den Philippinen: Bayer-Pestizide an Bord Tamaron als "hochgefährlich" eingestuft

Alle reden vom Klimaschutz - warum nicht auch mal die DKP Reinheim? Im Februar beantragte die DKP-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung, dass auch unsere Stadt einen Beitrag zum Klimaschutz leisten soll.

Bienensterben: Verbot der Pestizide Poncho und Gaucho gefordert Presse-Erklärung von Deutscher Berufs- und Erwerbsimkerbund und Coordination gegen BAYER-Gefahren

Agro-Konzerne gefährden Ernährungssicherheit Aufruf zur Demo am Montag 12.05.2008 in Bonn

Karl-Liebknecht-Schule der DKP Programm 2008, u.a. zum Klimawandel. Jedes am Marxismus Interessierte ist eingeladen, die angebotenen Lehrgänge zu besuchen. Spezielle Vorkenntnisse muss man nicht mitbringen. Alle Kurse sind so gestaltet, dass jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer teilnehmen kann

Genmanipuliertes Saatgut gefährdet Überleben Ein Internet-Händler bietet "vermehrungsfähiges" Bio-Saatgut zum Überleben nach einer Atomkatastrophe an.

Mach mit - Rette die Bahn! Die Zeit drängt - noch können wir die Privatisierung stoppen. Mobilisiert Eure Freunde, sprecht die Leute auf der Straße an. Viele wissen nicht, welcher Betrug da von SPD und CDU eingefädelt wird. Die Regierenden geben ein weiteres Monopol in private Hände!

BAYER-Fabrik in USA: hochgiftiges Pestizid ausgetreten Dritter Vorfall in drei Monaten / Gefahren verharmlost / Behörde kündigt Strafe an

DKP Homepage jetzt mit "Grünem Strom" Gerade erst wurde "Klimakatastrophe" von der Gesellschaft für deutsche Sprache zum Wort des Jahres 2007 gewählt

Dritter großer Erfolg gegen risikoreiche BAYER-Projekte Zufrieden zeigt sich die Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG) mit dem heutigen Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Münster, wonach die vom BAYER-Konzern geplante Kohlenmonoxid-Pipeline keine Betriebsgenehmigung erhält.

Das globale Bienensterben BAYER-Pestizid mitverantwortlich

Bürgerbegehren gegen Krankenhausprivatisierung erfolgreich Auch in Krefeld soll das Klinikum privatisiert werden. Die Beschäftigten und die Gewerkschaft Verdi wehren sich dagegen und hatten ein Bürgerbegehren gegen die Krankenhausprivatisierung eingeleitet.

MONSANTO stoppen! MONSANTO lässt in aller Welt Pflanzen von den Äckern unbedarfter Landwirte entwenden und prüft, ob diese Gene von konzerneigenen Gentech-Produkten enthalten. Falls dies der Fall ist, prozessiert der Multi wegen angeblicher Patentverletzung.

DGB-Veranstaltung zur Gesundheitsreform am 28.02.2007 Noch mehr Belastungen und immer schlechtere Leistungen? Renten erst mit 67? Und mit 16 ohne Ausbildungsplatz?

DKP Esslingen übergibt 1700 € Spendengelder für Kinder-Reha-Zentrum in Cuba Sie sind für dringend benötigte medizinische Geräte des Kinder-Rehabilitationzentrums "Rosa Luxemburg" in Cardenas, Provinz Matanzas/Cuba, bestimmt.

Ver.di gegen Bahnprivatisierung ver.di hält Privatisierung der Deutschen Bahn AG für "verkehrspolitisch falsch"

Für eine solidarische Gesundheitskasse Arme leben sieben Jahre kürzer als Reiche - diese Nachricht stammt nicht aus Mali oder Bangladesch, sie stammt aus Deutschland. Aus dem Gesundheitsbericht des Bundesgesundheitsministeriums.

Philippinen: 79 Kinder durch Pestizid Mocap vergiftet Wirkstoff wird von BAYER CropScience produziert / Verkaufs-Stopp gefordert

Nachträgliche Zulassung von Gen-Reis in den USA "Blanker Zynismus gegenüber den Geschädigten"

Uerdingen: BAYER ehrt Kriegsverbrecher Fritz ter Meer Im Nürnberger IG-Farben-Prozess wurde ter Meer im Juli 1948 wegen Versklavung und Plünderung zu sieben Jahren Haft verurteilt. In den Vernehmungen äußerte er, den Zwangsarbeitern sei kein besonderes Leid zugefügt worden, "da man sie ohnedies getötet hätte".

Gen-Reis lagert im Hamburger Hafen / Bayer AG muss haften! Nach einer bundesweiten Rückrufaktion lagert illegaler genmanipulierter Reis der Firma Bayer nach Recherchen von Greenpeace im Hamburger Hafengebiet. Der Gen-Reis LL601 soll nach Auskunft des Reishandelsunternehmens Euryza GmbH möglicherweise zur weiteren Verwendung als Nahrungsmittel exportiert werden.

Gentechnik-Tagung GENiale Geschäfte Vom GenKlau zum GenGau

EU findet weitere GenReis-Sorte von Bayer in der Nahrungskette Gen-Kontamination muss Konsequenzen haben: keine Importzulassung für Liberty Link Reis!

Unlautere Werbe-Aktionen für Levitra sofort stoppen! Potenz-Pille an Fußballfans verteilt / brasilianische Behörden ermitteln

BAYER-Konzern sponsort Fress-Turniere Wettbewerbe widersprechen allem, was wir über gesunde Ernährung wissen

Studie: BAYER begeht Biopiraterie Glucobay mit Hilfe eines Bakteriums aus Kenia produziert / Konzern für "Captain Hook Award for Biopiracy" nominiert

Presse-Info: "Terminator-Technologie" gefährdet Ernährungssicherheit weltweit Mit diesem neuen gentechnischen Verfahren wollen Saatgutkonzerne Pflanzen unfruchtbar machen und damit verhindern, dass Landwirte einen Teil ihrer Ernte aufbewahren und im folgenden Jahr als Saatgut verwenden.

BAYER darf Kartellstrafe nicht auf Allgemeinheit abwälzen Presseerklärung vom 9. Dezember 2005 der Coordination gegen BAYER-Gefahren

Brasilien: Kartell zur Verhinderung von Generika-Importen Bayer, Aventis und Behring zu Strafzahlung verurteilt

Interview mit Axel Köhler-Schnura Bei Koeln-Online - Neue Rheinische Zeitung <www.neue-rheinische-zeitung.de> erscheint heute ein Interview mit Axel Köhler-Schnura von der Coordination gegen BAYER-Gefahren sowie ein Artikel zum 75. Jubiläum der Gründung der Stadt Leverkusen. Wir dokumentieren im Folgenden das Interview.

Resistente Keime: US-Behörden verbieten Tierantibiotikum von Bayer Schon vor fünf Jahren hatte die FDA gefordert, die fraglichen Tierarzneien vom Markt zu nehmen. BAYER war der Aufforderung als einziger Produzent nicht gefolgt.

Umweltverbände protestieren gegen Kooperation mit dem BAYER-Konzern Mit Verärgerung haben wir die Kooperation zwischen National Geographic Deutschland und der Bayer AG bei der Gründung des Global Exploration Fund "Süßwasser" zur Kenntnis genommen. Wir sind der Meinung, dass das sinnvolle Anliegen, Forschung zum Schutz des Trinkwassers zu befördern, durch die Zusammenarbeit mit einem der größten Wasserverschmutzer Deutschlands diskreditiert wird.

US-Abgeordnete kritisieren Pestizidversuche von Bayer und anderen Chemie-Unternehmen Die amerikanischen Abgeordneten Harry Waxman und Barbara Boxer üben scharfe Kritik an der Praxis von Chemieunternehmen, hochgefährliche Pestizide direkt an Menschen zu testen. Die US-Administration hatte im vergangenen Jahr ein Moratorium von Präsident Clinton gekippt und solche Tests bei der Risiko-Bewertung von Agrogiften zugelassen. Die Pestizid-Produzenten erhoffen sich hierdurch eine Lockerung von Grenzwerten in Lebensmitteln und im Wasser.

Bericht zu den Protesten auf der BAYER-Hauptversammlung Der Leverkusener BAYER-Konzern hat im Jahr 2004 wieder einmal prächtige Geschäfte gemacht. BAYER-Chef Werner Wenning und seine Vorstandsriege belohnten sich dafür mit einer kräftigen Aufstockung der Bezüge. Auf wessen Kosten der Konzern und seine Manager sich bereicherten, berichteten VertreterInnen der COORDINATION GEGEN BAYER-GEFAHREN und anderer Initiativen in der Hauptversammlung des Unternehmens.

Pharma-Lobbyismus in Berlin LobbyistInnen arbeiten im politischen Halbdunkel, kaum jemand außerhalb des Parlaments kennt ihr Gesicht. Cornelia Yzer, früher Justitiarin des BAYER-Konzerns und Staatssekretärin im Gesundheitsministerium, ist Deutschlands einflussreichste Pharma-Lobbyistin.

US-Besatzungsunrecht: Zwang zu Industrie-Saatgut Die "Order 81" wurde vom US-Beauftragten für den Wiederaufbau des Irak, Paul Bremer, erlassen. Sie hat zum Ziel, dass die irakischen Bäuerinnen und Bauern zukünftig daran gehindert werden, ihre uralten Saaten und Kulturpflanzen anzubauen.

Irak - Krieg um Landwirtschaft Den Irakern soll untersagt werden, ihr eigenes Saatgut - wie seit Jahrhunderten gewohnt - auszubringen, Vielmehr sollen sie US-Saatgut auf den Acker streuen.

Public Eye Awards für unverantwortliches Konzernverhalten Übergabe in Davos parallel zur Eröffnung des Weltwirtschaftsforums / BAYER-Konzern nominiert

Proteste erfolgreich - Bayer gibt Genversuchsfeld auf Presseerklärung des Barnimer Aktionsbündnis gegen Gentechnik vom 26.06.2004

SPD-Stadtrat will Nachtfluggenehmigungen um 2000 Prozent erhöhen Glaubwürdigkeitsprobleme in Dortmund

Region im Eimer? Eine Aktion gegen den Flughafenausbau auf dem Kirchentag Frankfurt

Anstieg der Flugbewegungen auf dem Flughafen Frankfurt Steigerung auf 300% zwischen 1978 und 2001!

Ölmultis, Ökosteuer, Öffentlicher Nahverkehr Die Ökosteuer, das Kernstück des Koalitionsvertrages der Bundesregierung, verdient ihren Namen nicht.

Weitere Beiträge zu diesem Thema in DKP Online und in unseren Zeitungen.