Macht Stifte mit Köpfen!

Von den Anfängen der Lehrlingsbewegung und ihren Folgen

Dienstag, den 24. April 2018, 18 Uhr, LinksTreff Georg Fröba, Landgraf-Philipps-Anlage 32 in Darmstadt

Referent: Rainer Keil, ehemaliger Jugendvertreter beim Fernmeldeamt Darmstadt und Mitglied im Ortsjugendausschuss der Postgewerkschaftsjugend

Flyer zur Veranstaltung

Ende der sechziger, Anfang der siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts begannen viele Lehrlinge (oder "Stifte", wie wir uns auch selbst nannten), angeregt durch die Außerparlamentarische Opposition der Studentenbewegung, sich gegen die Zustände in ihren Ausbildungsbetrieben zu wehren. Viele "Stifte" wurden damals politisiert. In der herrschenden Klasse, aber auch im Gewerkschaftsapparat, hat das vielen einen gehörigen Schrecken eingejagt, denn zugetraut hat man das dem "deutschen Lehrling" damals nicht.

Wir wollen uns die Anfänge dieser Bewegung mal ansehen - aber auch das "Auslaufen" und das Ende. Alles nur Geschichte? Oder was können wir für die aktuellen Kämpfe heute noch daraus lernen?